Eintauchen in die Leichtigkeit des Seins – Urlaub versus Alltag

Gerade der Sommermonat August lädt uns ein, in die Leichtigkeit des Seins einzutauchen.

Meist können wir es kaum erwarten und zählen die Tage bis zum ersten Urlaubstag! Jetzt endlich mal Durchatmen, Terminkalender zur Seite legen, Zeit für Familie, gute Freunde und vor allem auch mal wieder für sich selbst. Was sind im Urlaub Ihre persönlichen Erholungsfaktoren?

Starten Sie doch mal ein kleines Urlaubstagebuch, um zu erkennen, was Ihnen die größte Entspannung und Leichtigkeit zurückbringt.

Vielleicht ist es das lange Ausschlafen und die Möglichkeit, völlig unverplant in den Tag hinein zu starten? Vielleicht das genaue Gegenteil – früh morgens raus aus die Federn und los zum Joggen, Walken, Yoga unter freiem Himmel? Ein entspanntes und langes Frühstück mit dem Partner, der Familie oder ganz alleine? Eine Viertelstunde Meditation am Abend? Ein Strandspaziergang? Ein gutes Buch? Ein gemütliches Beisammensein mit Freunden?Versuchen Sie bewusst wahrzunehmen, was Ihnen am meisten Freude, Leichtigkeit und Entspannung bringt. Und auch was es Ihnen schwer macht.

Notieren Sie sich Ihre Eindrücke.

Warum das Ganze?…. Nun irgendwann wird sich unweigerlich der Urlaub auch wieder zu Ende neigen und der Alltag hat Sie zurück.

Jetzt beginnt wieder die große Kunst des Lebens, sich genau diese kleinen und großen Glücksmomente, die wir so oft im Urlaub genießen, auch im Alltag zu erhalten. Vielleicht regt sich gerade ein Widerstand in Ihnen: „so ein Quatsch, Urlaub ist Urlaub und Alltag ist Alltag. Das lässt sich nicht vergleichen“.

Genau hier steckt ein hartnäckiger Glaubenssatz, den viele von uns verankert haben: Alltag ist nun mal hart. Arbeit ist kein Zuckerschlecken. Da muss man halt durch.

Und genau diese Denkweisen hindern uns im Alltag, uns persönliche Glücksmomente zu erschaffen und zu gönnen. Gott sei Dank schenkt uns das Leben oft von sich aus freudvolle Momente, wie ein unerwartetes Lächeln, eine Umarmung eines netten Menschen, ein Termin, der unerwartet ausfällt und uns freie Zeit schenkt. Aber wie wäre es, wenn wir nicht nur darauf warten, sondern selbst beginnen, uns diese Glücksmomente zu schenken. Wie? Nun, indem Sie einige Momente der Leichtigkeit, die sie im Urlaub erlebten, wiederholen, auch gegen alle „Wenn und Aber“ und „Geht nicht“ Argumente, die Ihr Verstand Ihnen liefert. Nicht Ihr Kopf entscheidet, sondern SIE! Sie haben die Freiheit zu wählen.

Starten Sie mit kleinen, einfach zu integrierenden Glücksmomenten und steigern Sie sich langsam!

Beweisen Sie sich selbst, dass Ihr Leben jeden Tag statt findet und nicht nur im Urlaub.

Sie haben es verdient, jeden Tag Ihres Lebens ganz bewusst zu leben und Glücksmomente zu sammeln.

Ich wünsche Ihnen einen schönen und entspannten Urlaub!

Ihre Andrea