Die alten Weisen

Eule welche Huna und Schamanismus symbolisieren sollHuna, die traditionelle Heillehre aus Hawaii, gehört zum Schamanismus. Schamanen gab und gibt es in allen Kulturen – die alten Weisen eines Volkes / Stammes, die sich durch besondere Talente auszeichnen und diese zum Wohle der Gemeinschaft einsetzen. Da findet man die Heilkundigen, die Kräuterfrau, den Seher, die Geschichtenerzählerin, den Steinkundigen. Was Schamanen immer auszeichnet, ist ihre Verbundenheit zur Natur, die als lebendig gesehen wird. Der Mensch ist stets nur ein Teil der Schöpfung, der im Einklang mit seiner Umgebung leben sollte. Die Weltanschauung des Schamanismus kann uns helfen, uns wieder einzubinden in die Natur. Die Welt wird dadurch nicht mehr als Bedrohung empfunden, sondern wir finden unseren Platz auf der Erde und füllen ihn aus mit Freude und Lebendigkeit.

Meine schamanische Arbeit integriert die Naturelemente und Himmelsrichtungen, Visions- und Ideen-Suche mit dem Medizinrad sowie die Aufstellung der Inneren Familie und der Ahnen-Reihe. Über die Schamanische Reise, die Arbeit mit den eigenen Krafttieren sowie persönlichen Ritualen erhalten wir heilsame Impulse und Unterstützung in Lebensübergängen und Eintritt in neue Lebensphasen. Das hawaiianische Ritual Ho’Oponopono heilt Beziehungen und hilft, alte Wunden zu schließen. Die schamanische Arbeit unterstützt uns darin, unser eigenes inneres und intuitives Heilwissen zu erschließen, das wir alle in uns tragen.

Besonders am Herzen liegt mir auch, individuelle heilsame Rituale zu erarbeiten. Rituale tragen seit alters eine besondere inne wohnende Kraft in sich, die sich eher auf der Herzens-, als auf der Verstandesebene erschließt. Gerade in Krisen oder Zeiten des Wandels kann uns der Verstand oft keine brauchbaren Lösungsansätze mehr offerieren. Wir sind gefordert, auf unser Herz zu hören. Hier setzen Rituale an. Sie sprechen das Unbewusste in uns an, das den Lösungsweg kennt. Sie eröffnen einen Kraft- und Heilraum, dem wir uns anvertrauen dürfen.

Schamanische Heilweisen, die ich sowohl von Dr. Serge King, als auch meiner schamanischen Lehrerin, Nahi Guzman, Maui / Hawaii, erlernen durfte, setze ich sowohl in meiner psychologischen Arbeit als auch in der Körperarbeit ein. Außerdem unterrichte ich Basistechniken. Werfen Sie einen Blick in den Seminarkalender.

Der Gedanke bringt das Wort hervor, das Wort bringt die Tat hervor, die Tat entwickelt sich zur Gewohnheit, die Gewohnheit verhärtet sich zum Charakter, der Charakter wird zu deinem Schicksal. Deshalb beobachte den Gedanken und seine Wege mit Sorgfalt und lass ihn aus Liebe entspringen, geboren aus Respekt für alle Lebewesen.
(Dharma)