Tadasana – Wie kann Dir die Yoga-Position des Berges im Alltag nutzen?

Tadasana – Wie kann Dir die Yoga-Position des Berges im Alltag nutzen?

Tadasana – der Berg – wird von vielen Yoga Praktizierenden oftmals unterschätzt und vielleicht sogar belächelt. Was soll dieses einfache Da-Stehen mir bringen? Ungeduldig wartet man darauf, dass es endlich losgeht mit der eigentlichen Yoga Praxis.

Dabei bist Du schon mitten drin, ohne es gemerkt zu haben…

Tadasana ist ein bewusstes und achtsames Position-Einnehmen im Hier und Jetzt.

Tadasana, der Berg

Tadasana, der Berg

 

Dies beginnt bei Deinen Füssen. Wie stehst Du? Ist das Gewicht gleichmäßig auf dem ganzen Fuß verteilt? Oder belastest Du mehr Deine Fersen oder Zehen? Ist Dein Fuß gut aufgespannt zwischen Ferse, Außenkante und Großzehen-Grundgelenk? Erspüre die Erdung nach unten, die gute Verwurzelung, von der aus sich Deine Aufrichtung nach oben aufbaut.

Sei leicht gebeugt in Deinen Knien, damit Du flexibel den Anforderungen des Lebens begegnen kannst.

Rolle Dein Steißbein leicht ein, um Deinen unteren Rücken zu entspannen. Erspüre nun die Kraft, Stabilität und Sicherheit, die Du nach unten wahrnehmen kannst. Vertraue dieser Kraft. Dadurch kann Dein Geist loslassen, Deine Gedanken sich beruhigen.

Atme tief ein und nimm wahr, wie Du Dich voller Leichtigkeit aus der guten Stabilität Deiner Füße, Beine und des Beckens nach oben aufrichten kannst. Lass los in Deinem Schultergürtel und Deinen Armen. Deine Schultern nimmt leicht zurück und erschaffe Dir dadurch mehr Freiraum im Brustraum zum tiefen Einatmen. Der Kopf thront leicht auf Deinem entspannten Nacken.

Wachse mit jedem Einatmen über Dich und Deinen Scheitel hinaus. Und verwurzele Dich mit jedem Ausatmen nach unten Richtung Erde. Nutze beide Kräfte gleicher Maßen, die Energie der Erde und des Himmels. Wachse nach oben und unten und erspüre Deine Präsenz, Dein Da-Sein im Hier und Jetzt. So kann Dein Prana, Deine Lebensenergie Dich besser durchströmen und wirst Du von außen in Deiner Präsenz auch entsprechend wahr- und angenommen.

Angekommen im Hier und Jetzt ….

Viel Freude beim Ausprobieren!

Deine Andrea

By | 2017-05-05T13:44:47+02:00 Mai 5th, 2017|Allgemein|0 Comments

About the Author: